Über mich

Ursprünglich aus dem Theaterbereich kommend, bin ich über die Visuelle Anthropologie zum Dokumentarfilm und über die 23/5 Filmproduktion GmbH zum Spielfilm und zur Montage an der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF gekommen.

Die Lust an der Auseinandersetzung mit der Kombination ästhetischer Gestaltungsmittel und dem Montieren szenischer Momente begann für mich in der Theaterarbeit.

Im Studium der Visuellen Anthropologie an der Freien Universität Berlin habe ich mich dann damit beschäftigt empirische Sozialforschung und Dokumentarfilm zu verknüpfen und mit Bildern Geschichten zu erzählen.

Als erste Ansprechpartnerin für Stoffeinreichungen bei der 23/5 Filmproduktion GmbH, habe ich mich vermehrt mit Dramaturgie im Spielfilm auseinandergesetzt.

Im Masterstudium Montage an der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF und insbesondere in der Arbeit an den Spiel- und Dokumentarfilmen, die in dieser Zeit entstanden sind, konnte ich diese Erfahrungen vertiefen und ausbauen.

Vita_einsehen